Fahrzeuge

TLF 15 Typ S 3500

Dieses Fahrzeug ist das erste neubeschaffte Feuerwehrfahrzeug der FFw Celle nach dem 2.Weltkrieg. Es wurde damals 1951 auf dem “Roten Hahn”(heutige Fachmesse Interschutz) in Celle sogar ausgestellt.
Es handelt sich um ein TLF 1550 so die genaue Bezeichnung auf dem S3500 Fahrgestell.
Diese schöne Bauform (Omnibus Bauart) finde ich persöhnlich sehr elegant. Untypisch jedoch im Vergleich zu späteren Baujahren wo doch ein Teil der Beladung außerhalb des Fahrzeuges (auf dem Dach) mitgeführt wurde.

Mehr Informationen

DL 30 Typ S 6000

Bei dieser DL 30+2 ( +2 Meter Handauszug) handelt es sich um eine ehemalige Drehleiter der Berufsfeuerwehr Heilbronn.Heilbronn war die erste Stadt die 1951 wieder eine DL 30 in Auftrag gegeben hatte.Diese Drehleiter ist auf dem sehr imposanten Fahrgestell S6000 aufgebaut worden.Bei diesem Fahrgestell handelt es sich um eine Art Übergangslösung da das Nachfolge Fahrgestell (S6500 Rundhaube,V-Motor) bei der Bestellung noch nicht lieferbar gewesen ist, hatte man kurzerhand an den vorhandenen altbewährten Reihenvierzylindermotor (F4L514) einfach zwei weitere Zylinder angehängt und die Motorhaube demetsprechend angepasst.

Mehr Informationen

SLG Typ S 3000

Dieses Fahrzeug ein schweres Löschgruppenfahrzeug (SLG) wurde am 02.06.1942 an die Ordnungspolizei in Prag Unterabteilung Pilsen geliefert.Gleichzeitig wurde jedoch im Juni 1942 auch das Feuerschutzpolizei Regiment 5 Protektorat Böhmen-Mären aufgestellt.Dieses Fahrzeug wurde daraufhin dem FSchPolRgt 5 (Protektorat Böhmen-Mären) der 2.Kompanie zugeteilt.

Mehr Informationen

KS 25 Typ L 4500 S

Dieses Fahrzeug eine Kraftfahrspritze (KS 25), später auch LF 25 genannt, wurde 1948 von der Verkaufsstelle für ehemalige Wehrmachtsfahrzeuge, in diesem Fall das Oberkommando der Marine (OKM), von der Stadt Celle gekauft und bei der Feuerwehr weiter eingesetzt.

Mehr Informationen

LF 16 Typ 125 D16

Dieses Fahrzeug wurde 1962 durch die Gemeinde Nienhagen im Landkreis Celle angeschafft.Die Gemeinde hatte aufgrund seiner ortsansässigen Öl-Industrie schon immer ein hohes Gefährdungspotenzial und war somit in der glücklichen Lage, bereits 1962 solch ein Fahrzeug beschaffen zu können.Denn es war zur damaligen Zeit nicht gerade selbstverständlich so ein großes Fahrzeug in Dienst stellen zu können.

Mehr Informationen

Magirus Deutz FAK 232

Dieses Fahrzeug befindet sich derzeit in der Umbauphase, zurück zum original Auslieferungszustand als FAK (Frontlenker Allrad Kipper) mit Stahlkipperbrücke….die Pritsche, auf dem Bild noch zu sehen, wurde bereits einem anderen Sammler von Magirus Fahrzeugen verkauft.

Mehr Informationen

VW Iltis Typ 183

Dieses Fahrzeug stammt aus den Beständen der Bundeswehr.Ich habe es von einem bekannten Verwertungsunternehmen erworben, und es zu einem KdoW umgebaut.
Heute begleitet dieses Fahrzeug als Führungsfahrzeug gelegentlich eigene Oldtimer Ausfahrten.

Mehr Informationen

TSA Typ Klöckner-Deutz

Dieser TS-Anhänger aus dem Jahre 1941 war bei der Feuerwehr Schülldorf im Kreis Rendsburg eingesetzt.Zuletzt von der dortigen Jugendfeuerwehr genutzt,deshalb auch der gute Zustand.

Mehr Informationen

Pulveranhänger P 250

Dieser Pulveranhänger wurde 1949 von der Werkfeuerwehr Continental AG in Hannover angeschafft.
Er eignete sich damals gut, um auch in den weiten Kellerbereichen des Werkes nahe an eventuellen Brandstellen eingesetzt werden zu können.

Mehr Informationen

Celler Bullen

Hier geht es rund um die Restauration von Feuerwehr-Fahrzeugen – meine Celler Bullen!

Social Links